Pflegetipps für Kurzhaarkatzen

In Tierfachmärkten werden die verschiedensten Fellpflege Accessoires angeboten – aber welcher Kamm oder welche Bürste ist für Ihre Katze geeignet? Abhängig ist diese Entscheidung von dem Fell Ihrer Katze. Es gibt Kurzhaarkatzen mit anliegendem Fell, mit lockigem Fell, Katzen mit wenig oder viel Unterwolle – und jede benötigt ihr persönliches Pflegeprogramm.

Pflegetipps für Kurzhaarkatzen
© Callalloo Twisty - Fotolia.com

So machen Sie Ihre Katze glücklich

Obwohl Kurzhaarkatzen enorm pflegeleicht sind und viel der Arbeit selbst erledigen, reicht dies allein oft nicht aus. Gerade zur Fellwechselzeit benötigen sie menschliche Hilfe. Denn lose Haare, die bei der Fellpflege aufgenommen werden, können sich im Darm bündeln und zu lästigen Leiden führen. Um dem vorzubeugen, ist die regelmäßige Fellpflege auch bei kurzhaarigen Katzen wichtig. Besonders Stubentiger neigen zu ganzjährigem (bedingtem) Haarausfall und benötigen demnach regelmäßige Fellpflege - unabhängig von der Jahreszeit.

Pflege bei dichtem und flauschigem Fell (viel Unterwolle)

Katzenrassen: Britisch Kurzhaar, Scottish Fold

Katzen mit dichtem Fell und viel Unterwolle, sollten keinesfalls mit einem engzahnigen Flohkamm gekämmt werden. Der geringe Abstand zwischen den Zinken führt zum Ausrupfen lebendiger Haare. Ein größerer Kamm mit mittellangen Zinken und abgerundeten Enden eignet sich bedeutend besser. Auch eine Massagebürste mit eingearbeiteten Naturhaaren ist eine gute Wahl, die sogleich das Tier verwöhnt. Bei übermäßigem Haarausfall kann auch eine Drahtbürste mit gekrümmten Zinken Abhilfe schaffen.

Pflege bei kurzem und anliegendem Haarkleid (wenig Unterwolle)

Katzenrassen: Abessinier, Bengal, Burmilla, Burma, Chartreux, Havana, Russisch BlauSiamesen u.v.m

Katzen mit einem geschmeidigen Fell dürfen mit einem Flohkamm gekämmt werden. Wichtig ist, dass ein engzahniger Kamm verwendet wird. Die nah aneinander gereihten Zinken streifen problemlos durch das feine Fell und nehmen dabei abgestorbene Haare auf. Auch eine spezielle Gumminoppenbürste entfernt lose Haare im Handumdrehen. Da diese jedoch nicht in die tieferliegenden Fellpartien eindringt, muss zur Fellwechselzeit auf einen anderen Pflegeartikel zurückgegriffen werden. Weiche Massagebürsten oder Rehleder steigern das Wohlbefinden Ihrer Katze.

Pflege bei lockigem Fell

Katzenrassen: Cornish Rex, Devon Rex, German Rex, Selkirk Rex

Lockiges Haar benötigt einen engzahnigen Kamm mit kurzen Zinken und runden Enden. Auch eine weiche Bürste kann, wenn sie geschmeidig durch das Fell gleitet, zur Fellpflege verwendet werden. Wenn Ihre Katze mag, können Sie ihr auch eine angenehme Massage mit einer sanften Massagebürste anbieten.

Unsere Produktempfehlungen:

 

Kommentare



Einen Kommentar schreiben
Name(*):
Email-Adresse:
Webseite:
EMail bei Antwort:
Kommentar(*):
Code im diesem Bild: Rassekatze.eu - Captcha